Home Tierwelt Er wollte wirklich sein Zuhause haben: Der Welpe fand Besitzer in einem...

Er wollte wirklich sein Zuhause haben: Der Welpe fand Besitzer in einem ganz anderen Land

0

Niemand weiß, wie dieser arme Welpe auf die Straße kam. Vielleicht wurde er hier geboren oder einfach wie unnötiger Müll weggeworfen. Er lernte viel Trauer und Leid für sein kurzes Leben.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Tierchen viele verschiedene Infektionen hatte, hatte es immer noch große Probleme mit seiner Wirbelsäule …

Ein kanadisches Ehepaar, das in Mazedonien Urlaub machte, sah diesen Welpen versehentlich. Die jungen Leute mochten ihn sofort. Sie begannen ihn zu füttern und lernten ihn langsam kennen.

Der Welpe war sehr freundlich und nett. Einige Tage nach dem ersten Treffen badeten sie den Welpen und brachten ihn in eine Tierklinik.

Das Paar entschied sich fest, das Hündchen mitzunehmen, und dafür war es notwendig, die Dokumente und den Welpen selbst für den Flug vorzubereiten.

Sie legten einen Chip auf den Welpen, ließen ihm mehrere Impfungen machen. Junge Menschen beschlossen, in Kanada mit der Behandlung der Wirbelsäule des Tieres zu beginnen, da die Verletzung alt war und keine Schmerzen beim Welpen verursachte.

Der Flug musste jedoch um bis zu 14 Tage verschoben werden, da der Welpe für solche Reisen zu erschöpft war.

Im Haus seiner neuen Besitzer gewöhnte sich der Welpe schnell und freundete sich mit einem anderen Hund an, der ebenfalls mit einem jungen Paar zusammenlebte.

Leider konnten die Wirbelsäule des Welpen nicht geheilt werden, aber die Hauptsache ist, dass ihn das überhaupt nicht stört und der Hund mit einem anderen vierbeinigen Mitglied seiner Familie rennen und spielen kann.

Quelle: laykni.com

Previous articleEin echter Held: Ein Hund rettete seinen Freund aus den Trümmern
Next articleDer deutsche Schäferhund war bereit, sein Leben zu opfern, um seinen Besitzer zu retten

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here